Geborgen leben in Berlin-Spandau

Schon vor tausend Jahren war dieser Ort an der Havel besiedelt. Zwischen Fluss und Burg bauten Handwerker ihre Häuser – die Burg gab Schutz, das Wasser war Weg und Fischgrund zugleich. Heute ist von der Burg nur der Burgwallgraben geblieben, aber die Residenz HavelGarten folgt in ihrem Grundriss exakt den Spuren der ersten Besiedlung Berlins, einige archäologische Funde werden aufbewahrt und gezeigt.

Im Foyer der AGAPELSION Residenz Havelgarten hört der Gast zuerst ein Murmeln und ein sanftes Plätschern – der Brunnen steht im Atrium und erinnert daran, dass dieses Haus dem Element Wasser in besonderer Weise nahe ist – vor der Residenz ziehen, auf der Havel, Boote und Schiffe vorbei, hinter dem Haus, nahe der Einmündung des Burgwallgrabens in die Havel, liegt das residenzeigene Ausflugsboot, man kann, immer am Fluss entlang, ungehindert bis zum hoch aufragenden Rathaus Spandau gehen oder mit dem Rad fahren...

Zurück zur Residenzen-Übersicht