Das Glück von Osnabrück

Nur wenig westwärts der Osnabrücker Altstadt erheben sich, auf vier Etagen, die drei weißen Häuser des Diakonie-Wohnstifts am Westerberg. Die Architektur der Bauten erscheint nicht spektakulär oder gar futuristisch, sondern durchdacht und solide, die bauchigen Balkone vor allem bleiben in Erinnerung.

Innen verstärkt sich der Eindruck, dass hier sehr überlegt gebaut wurde – ein junger Besucher fand, die Häuser des Stifts sähen innen aus wie „Kreuzfahrtschiffe“ und in der Tat ähnelt die Gliederung der weiß gehaltenen Etagen, aufgehängt an blauen Säulen, dem Aufbau eines Schiffes...

Zurück zur Residenzen-Übersicht