Die Ruhe selbst

Der Benrather Park, weltberühmt, viel besucht – nur ein Wiesenstreifen und ein Bach trennen die Residenz von seinen regelmäßig Baum- und Buschreihen. Die vier gegeneinander versetzten Klinkerbauten, die durch ein Rundhaus miteinander verbunden sind, könnten ein Schloss des 20. Jahrhunderts sein: die vier „Flügel“ haben holzverkleidete Staffelgeschosse und markante Aufzugstürme mit Pyramidendächern, vor dem Haupteingang stehen Palmen und gut geformte Sitzbänke, die Doppeldächer ruhen an der Parkseite über großen Dachterrassen, das Restaurant im Rundbau geht über zwei Etagen, vor der Terrasse des Restaurants wartet ein kleiner See, davor liegt der Garten, 6000 qm groß, durch Buchenhecken begrenzt und 2012 neu gestaltet...

Zurück zur Residenzen-Übersicht