Elbschloss Residenz · Hamburg

DIE ELBKÖNIGIN:
ELBNAH, ERLESEN, EXKLUSIV

Schon der Weg zur Residenz ist etwas ganz Besonderes:
Er führt den Besucher entlang der Elbchaussee vorbei an der einmaligen Villenpracht der Hansestadt. Die nah und fern bekannte Prachtstraße bietet neben dem Blick auf Elbe und Hafen auch Einblick in original erhaltene Wohnhäuser
aus dem 19. Jahrhundert ebenso wie in moderne
Neubauten, Architekturträume unserer Tage.
Auf Höhe der Hausnummer 374 liegt die „Elbschloss
Residenz“. Sie wurde 2001 auf dem knapp 19.000 qm
großen Grundstück der früheren Elbschloss-Brauerei eröffnet.
Die Fassade des Haupthauses mit ihren typisch
norddeutschen Ziegeln erinnert noch heute an den ehemaligen Brauerei-Standort…


Sicherheit Öffentliches Restaurant Öffentliches Cafe Friseur Parkgarage Hallenbad Zentrum Bahnhof Park Schöne Aussicht Blick auf See/Meer Physio Probewohnen Gästezimmer Haustiere Willkommen Aktivierungsräume Kunstgalerie Hobbyräume Fernsehzimmer / Internetzimmer Bibliothek Bridgezimmer-Spiel Kiosk im Haus Sprachkenntnisse Personal Einkaufsmöglichkeit Internetzugang
Impressionen der Residenz
Info
Elbschloss Residenz · Hamburg

Elbschloss Residenz
Elbchaussee 374
22609 Hamburg

Telefon 0049 (0)40.8199110
info@elbschloss.org






Top Merkmale

+ 188 Zwei- und Drei-Zimmer-Appartements
+ 100 EZ im Pflege-Wohn-Bereich
+ beste Lage in Hamburg
+ Elbblick
+ Wellness Spa
+ Vorzügliches Mittagsmenü inklusive
+ Hotelservices
+ Niveauvolles Kulturprogramm


Ähnliche Residenzen in der nähe



Die Parkresidenz Alstertal hat mit ihrer Eröffnung 1990 den Begriff Senioren-Residenz im Norden Deutschlands definiert und geprägt. Sie liegt im Stadtteil Poppenbüttel, im feinen Hamburger Norden, der alles bietet, was anspruchvolle Menschen erwarten.


Die Parkresidenz Rahlstedt, geführt wie ein Hotel der gehobenen Klasse, erkennt man an den hanseatisch-schlichten vier Gebäuden aus hartgebrannten, braunroten Ziegeln. Durchschreitet man den Eingang merkt man schnell: Hier wird mit Raum nicht gegeizt, hier wird mit ihm etwas geschaffen. Der Raum ist hell, gut gegliedert, vor allem aber farblich und von den Materialien her überzeugend gestaltet.


Die Laubengänge vor den Villen und die gerundete Fassade des Servicezentrums lassen den Besucher an eine mediterrane Klosteranlage denken, die Ziegelwände in Ocker, die braunen Fensterrahmen, die roten Dächer wollen diesen Eindruck verstärken – das Hanna-Reemtsma-Haus – Wohnen im Park – Seniorenwohnen im Klövensteen ist ein Ort der Beschaulichkeit, der Ruhe, umschlossen von der Natur eines Wildgeheges sind eines Naturschutzgebietes.